Fürbitten

V Für alle, die tastend Gott suchen,
dass sie ihn finden.
A Für alle, die meinen, Gott zu besitzen,
dass sie ihn suchen.
V Für alle, die die Zukunft fürchten,
dass sie neue Chancen bekommen.
A Für alle, die zweifeln,
dass sie nicht verzweifeln.
V Für alle, die verloren umherlaufen,
dass sie ein Zuhause finden.
A Für die Einsamen,
dass sie einem Menschen begegnen.
V Für alle, die hungern, wie auch immer,
dass sie gesättigt werden.
A Für die, die satt sind,
dass sie wissen, was Hunger ist.
V Für die, die es gut haben,
dass sie nicht hartherzig werden.
A Für die Mächtigen,
dass sie ihre Verletzlichkeit begreifen.
V Für alle, die in dieser Welt leben
zwischen Hoffnung und Furcht,
und für uns selbst beten wir zu Gott:
A Befreie uns von der Furcht
und von der falschen Sicherheit
und gib uns alles, was gut für uns ist,
durch Christus, unseren Herrn.

Guter Gott, befreie unsere Erde von allen Formen des Terrors -
und stärke alle, die sich für den Frieden einsetzen.

Tröste alle Opfer von Terror und Krieg - und verwandle allen
Hass der Herzen in Gedanken, die Schritte zum Frieden suchen.

Besuche die Herzen derer, die Böses planen und ausführen -
treibe sie zur Umkehr an und schenke ihnen den Geist des Friedens.

Erbarme dich derer, die in diesen Tagen noch ängstlicher, noch
hoffnungsloser werden - und ermutige alle, im Geist des Friedens
einander Stütze und Halt zu sein.

Vollende in Deinem Erbamen alle, die durch Terror und Krieg
plötzlich zu Tode kommen - und lass in den Trauernden den
Willen zu Schritten der Versöhnung und des Friedens wachsen.

Gott, du unsere Hoffnung. Lass vom Glanz dessen, was du
schaffst, Licht fallen in unsere Tage, dass wir froh werden in der
Zuversicht darauf, dass du die Zeit - unsere Zeit und alle Zeit - in
deinen Händen hältst. Dich rufen wir an:
R: Kyrie eleison
Gott, du Anhalt des Glaubens. Bedenke, wir lieben das Leben.
Du hast es gegeben, dass wir es gestalten. Bewahre uns davor,
daran zu scheitern, zu irren oder davor zu flüchten. Dich rufen wir an:
R: Kyrie eleison
Gott, du Quelle aller Liebe. Stärke uns täglich neu, den Geist
Christi gelten und spüren zu lassen in unserem Tun und Reden,
in unserem Verzicht und in unseren Wünschen. Dich rufen wir an:
R: Kyrie eleison
Wir bitten dich für die Glücklichen und für die Gesunden, dass
du sie hältst. Wir bitten dich für die Ängstlichen und die Verzweifelten,
dass du sie bewahrst. Wir bitten dich für die Vergessenen
und die Abgemühten, dass du sie ansiehst. Wir bitten für die
Sterbenden dieses Jahres, dass du zu ihnen trittst und sie in
Frieden geleitest. Dich rufen wir an:
R: Kyrie eleison
So bitten wir von Herzen für uns, alt und jung, für diese Gemeinde
und die ganze Kirche auf Erden, für unsere nach Leben
suchende Welt. Sei du aller Helfer. Sei du unser Heil. Dich rufen wir an:
R: Kyrie eleison

Die Franziskaner in Hamburg gehören
zur Deutschen Franziskanerprovinz,
deren Leitung ihren Sitz in München hat.